30 Tage Veggie - Ein Traum von einem vegetarischen Rührei

Rührei; Scrambled eggs; 30 Tage Veggie; PassionProjects; 30 day projects; 30 Tage Projekte; Veggie Month; live4happiness2day; bloggingforinspiration

 

Rührei mögen die meisten ja ohnehin auch schon pur, bei uns zu Hause ist es oft gespickt mit allerlei Zutaten. Von Kräutern über verschiedenste Käsesorten bis Lachs oder Sucuk haben wir schon vieles probiert, diesen Monat darf es natürlich nur fleischfrei sein. 


Ob ich ein Frühstücksmensch bin, ist schwer zu sagen. Ich liebe ausgedehnte Sonntags-Frühstücke zu zweit oder mit Freunden, oft verlasse ich die Wohnung aber auch ganz ohne die von so vielen beschworene wichtigste Mahlzeit des Tages. Das wäre vielleicht auch nochmal ein Thema für ein 30-Tage-Projekt...

 

Wenn wir uns aber mal Zeit nehmen, heißt Frühstück am Wochenende oft: spät, ausgedehnt und vielseitig - eine bunte Mischung aus Brötchen, Obst und Ei. Es ist ein richtiges Ritual, insbesondere wenn Rührei auf den Tisch kommt. Denn da darf ich höchstens ein bisschen bei den Vorbereitungen helfen: Der Master of Scrambled Eggs ist mein Mann und er zaubert uns immer wieder traumhafte Leckereien auf den Frühstückstisch. 

 

Meine liebste, aber bislang auch die "heftigste" Variante in jeder Hinsicht ist ein würziges Rührei mit Sucuk und Feta. Das kommt diesen Monat natürlich nicht in Frage und schon an Tag 1 des Projekts durfte das Frühstück den Beweis antreten, dass es vegetarisch auch ohne Genussverzicht geht. 

 

Silvester haben wir mit Freunden im Spreewald verbracht und der Neujahrsmorgen - oder eher Nachmittag - wurde mit einem gebührend entspannten Frühstück zelebriert. Das Rührei hat natürlich nicht gefehlt und hatte sowohl unter den Vegetariern als auch unter Fleisch-Enthusiasten sofort Fans: Ein würzig-saftiger Traum mit eingelegten Spitzpaprika, mittelaltem Gouda und frischen Kräutern. Und als besondere Note Balsamico. 

 

Das ging doch gleich gut los mit dem Veggie-Monat. :)

 

 

SHARE THE LOVE

Kommentar schreiben

Kommentare: 0