Random Reflections: Welcome 2017 - Neuer Kalender, neue Routinen?

Jahreswechsel; Welcome 2017; Neuer Kalender; Neue Routinen; Flow Diary; Ein guter Plan; RandomReflections; live4happiness2day; bloggingforinspiration

Im letzten Post von 2016 habe ich bereits kurz von meinem Kalender-Ritual zwischen den Jahren erzählt: vom alten Kalender verabschieden, den neuen einweihen. Dieses Jahr verändert sich der Kalender nicht nur optisch, sondern auch inhaltlich besonders, deshalb habe ich beschlossen, etwas mehr darüber zu schreiben...


Silvester ist gefeiert, das neue Jahr eingeläutet, der Alltag hat die meisten von uns wieder eingeholt. Zwischendurch immer mal wieder innezuhalten - dafür nehmen wir uns leider oft zu wenig Zeit. Ich finde persönlich, das ein echter, altmodischer Papierkalender dabei oft helfen kann - gerade für Leute, die keine seitenlangen Tagebucheinträge machen wollen oder können. 

 

Flow Diary 2016 - bunt, verspielt, inspirierend

Letztes Jahr hat mich der bunte Flow-Kalender begleitet, und wie das wunderbare Magazin selbst, ist er voll inspirierender Zitate und verspielter Illustrationen. Der Aufbau ist doppelseitig (Terminkalender für eine Woche links, Platz für Notizen rechts), ein wesentliches Auswahlkriterium für mich die letzten Jahre. Die eigentliche Planung von Terminen finde ich online praktischer, weil sich da ja gern mal immer wieder etwas ändert, und so ist der Papierkalender für mich zuletzt eher Notiz- und Tagebuch gewesen, wo ich festgehalten habe, was tatsächlich passiert ist, wem ich begegnet bin, welche Bücher und Filme ich gelesen/gesehen habe, und vor allem, welche Ideen, Gedanken und Gefühle mich beschäftigen. Für Vielschreiber dienen zusätzliche Klebeseiten, die die Notizseiten im Handumdrehen ergänzen.

Besonders schön finde ich die vielen Seiten zur Reflektion im hinteren Teil des Kalenders, wo man aufgefordert ist, schöne Momente, Ideen, Komplimente, Filme, Reiseziele zu notieren. Und die ausklappbare Jahresübersicht, in der kleine und große Momente für jeden Monat festgehalten werden können, um schließlich eine kreativ-bunte persönliche Timeline zu bilden. 

Definitiv ein idealer Kalender für Leute, die Spaß an schönem Papier, freier Reflektion, Listen und Zitaten haben. 

Welcome 2017; Flow Diary; Kalender; Timeline; RandomReflections; live4happiness2day; bloggingforinspiration

Ein guter Plan (Zeitlos) - minimalistisch, planerisch, reflektierend

Zu meinem letzten Geburtstag habe ich von einer lieben Freundin den wunderbar gradlinigen "Ein guter Plan" geschenkt bekommen.  Schlichter Einband, minimalistisches Design, ebenfalls voller Inspiration mit einem spannenden Fokus auf Coaching und Achtsamkeit. Mein Kalender für 2017. 

Auch Ein guter Plan ist im Kalenderteil doppelseitig strukturiert, links der Wochenkalender, rechts Platz für Aufgaben und Notizen. Inhaltlich gibt es hier deutlich stärkere Vorgaben: Der Fokus liegt klar auf dem Planerischen und Reflektierenden. Ein guter Plan will ein Buch sein, das Leben verändert und ist dafür in mehrere Kapitel strukturiert:

  • Der "Lebensplaner" bietet Reflektionsübungen, z.B. über die eigenen Werte, glücksstiftende Aktivitäten, Träume.
  • Den "Terminkalender" macht besonders, dass er neben den üblichen Kategorien eine Achtsamkeitsampel enthält, in der man Stress-/Zufriedenheitsfaktoren monitoren kann.
  • In der "Monatsreflexion" reflektiert man über Erreichtes, Hindernisse und Muster. 
  • Und der Abschnitt "Sachbuch" liefert Einblicke in die Glücksforschung und Ideen für mehr Achtsamkeit.  

Ein guter Plan gibt es inzwischen in verschiedenen Kalenderversionen und unterschiedlichen Farben, jede für sich schön schlicht und minimalistisch. Auch die Geschichte zum Buch ist toll, schaut euch diese doch am besten direkt auf der Homepage von den symphatischen Social Entrepreneurs Milena und Jan an: einguterplan.de

 

Ich bin sehr gespannt, wie ich mit dem vielversprechenden Konzept klarkomme. Offensichtlich funktioniert es vor allem dann, wenn man sich sehr regelmäßig damit auseinandersetzt...und wenn ich ganz ehrlich bin, ist mein Kalender in den letzten Jahren zwar ein ständiger Begleiter gewesen, aber ich habe ihn eher - sagen wir phasenabhängig - genutzt, mal mehr mal weniger intensiv. Aber Abwechslung kann ja auch Spaß machen, und ich bin besonders neugierig zu sehen, wie gut die Achtsamkeitsampel für mich funktioniert. Das wird bestimmt ein gutes Tool, um bei all den Plänen, Projekten und Ideen in meinem Kopf, mich und meine eigenen Ressourcen im Blick zu behalten. 

Kalender; Planer; Ein guter Plan; live4happiness2day; bloggingforinspiration; RandomReflections

Welche Pläne ich denn nun gemacht habe? Versprochen, dazu gibt es im nächsten Beitrag mehr...

 

 

 

Und benutzt ihr noch Papierkalender? Warum und worauf kommt es euch bei der Auswahl an? Welchen Kalender könnt ihr empfehlen? Ich freue mich über eure Kommentare!

SHARE THE LOVE


MORE INSPIRATION

Rosen; Eustoma; Lisianthus; Zwischen den Tagen; RandomReflections; live4happiness2day; bloggingforinspiration

Zwischen den Jahren -  Stopp-Buttons fürs Leben, die unerträgliche Gleichzeitigkeit des Seins, Kalender-Rituale 

 

...diese besonderen Tage zwischen den Jahren, an denen die Welt sich langsamer dreht und man Zeit hat...zum Nachdenken, Zurückblicken, Träumen, Analysieren, Pläneschmieden...

RandomReflections; Die Welt steht Kopf; Sprachlosigkeit; Position beziehen; live4happiness2day; bloggingforinspiration

Random Reflections -

Von der Notwendigkeit, Position zu beziehen

 

...ein Versuch, die Gedanken in meinem Kopf zu ordnen und dazu Stellung zu beziehen. Weil wir uns äußern sollten, wenn die Werte infrage gestellt werden, die uns wichtig sind...



Kommentar schreiben

Kommentare: 9
  • #1

    Neri von Lebenslaunen (Freitag, 06 Januar 2017 09:17)

    Den Flow-Kalender sollte ich mir auch zulegen, er spricht mich schon lange an, habe mich aber noch nicht durchringen können.

    Neri von Lebenslaunen

  • #2

    Gesa (Freitag, 06 Januar 2017 10:40)

    Oh, ich bin äußerst gespannt auf deine Pläne! :-) Nach langer (Offline-)Kalenderabstinenz ist hier auch 'Ein guter Plan' eingezogen, mal schauen wie wir beide uns so machen... Happy Friday und liebe Grüße!

  • #3

    Franzi (Samstag, 07 Januar 2017 15:29)

    Der Flow Kalender sieht wirklich richtig hübsch aus!

  • #4

    Tobia | craftaliciousme (Samstag, 07 Januar 2017 19:55)

    Hey Shirley,
    ich habe das letzte Jahr mit dem "Guten Plan" verbracht und habe ihn nur als Tagebuch verwendet. Mir haben die monatlichen Reflektionen sehr geholfen wobei ich phasenweise auch etwas nachlässiger geworden bin.
    Den Flohkalender hätte ich mir gerne im Vorfeld angeschaut aber er war nirgends so bekommen. So bin ich nun bei dem "Klarheit Kalender" gelandet. Ich bin gespannt, wie ich den in einem Jahr finde. Aktuell bin ich sehr happy.
    Dir viel Spaß mit deinem Kalender,
    Tobia

  • #5

    Shirley von live4happiness2day (Sonntag, 08 Januar 2017 16:38)

    Liebe Neri. Der Flow-Kalender ist wirklich schön, wenn man verspielte Illustrationen mag, und auch zum Anfassen schön, weil das Cover biegsam ist, finde ich. Dass es ihn nicht im Handel zum Vorher-Anschauen gibt, macht die Entscheidung natürlich ein bisschen schwerer...aber ich kann nur sagen, dass er mein 2016 auf jeden Fall bereichert hat. :) Liebe Grüße, Shirley

  • #6

    Shirley von live4happiness2day (Sonntag, 08 Januar 2017 16:40)

    Oh wie toll, liebe Gesa. Ich bin gespannt, was du sagst. Vielleicht können wir dann demnächst einen gemeinsamen Fazit-Beitrag machen. :) Bis bald, Shirley

  • #7

    Shirley von live4happiness2day (Sonntag, 08 Januar 2017 16:43)

    Liebe Tobia. Stimmt, das hatte ich mir auch schon überlegt, dass man das ja auch für sich abwandeln kann, falls das rein Planerische nicht ganz hinhaut. :) Ich bin auch gespannt, was du über den Klarheit-Kalender berichtest, es gibt ja bestimmt einen Beitrag dazu von dir? Viele liebe Grüße, Shirley

  • #8

    Anni (Dienstag, 31 Januar 2017 19:57)

    Hi Shirley!

    Der gute Plan ist mir in letzter Zeit auch öfter über den Weg gelaufen, schön mal ein bisschen mehr von ihm zu sehen! Ich steige nach und nach zwar auch auf digitale Planmöglichkeiten um, aber ohne Papierkalender geht bei mir auch gar nichts :D Dieses Jahr habe ich mich für den "Busy B" Kalender entschieden, der hat jede Woche zweimal, sodass ich privat und beruflich/Blog etwas trennen kann und trotzdem eine Übersicht hab. Bisher bin ich super zufrieden damit.

    Liebe Grüße!
    Anni

  • #9

    Shirley | live4happiness2day (Mittwoch, 01 Februar 2017 07:11)

    Hi Anni. Dein Kalender klingt auch gut, da kommt man wahrscheinlich weniger in Verlegenheit, mit dem Platz nicht auszukommen. Bei meiner Version vom "guten Plan" ist auch vorgesehen, dass man (auf einer Seite in zwei Spalten) berufliche und private Aufgaben trennen kann. Allerdings bleibt dann wirklich wenig Platz für allgemeine Notizen und Gedanken. Ist aber mit Sicherheit Geschmackssache, da kann man natürlich auch ein zweites Notizbuch o.ä. zur Hand nehmen. Insgesamt bin ich jetzt nach den ersten Wochen mit dem guten Plan auch sehr zufrieden.