Lifelist; Lifelist inspiration; Bucket List; Inspiration; live4happiness2day; bloggingforinspiration

30 / 60 Tage Life List Inspiration - März / April 2016

Gerade habe ich wieder ein Buch gelesen, in dem eine alte Wunsch-Liste aus der Kindheit das Leben der Protagonistin auf den Kopf stellt. Bucket Lists sind einfach faszinierend, sie erzählen persönliche Geschichten von Wünschen und Zielen. Und da sie gerade im Netz so beliebt sind, gibt es jede Menge Inspiration. Damit will ich mich mal in diesem Monat auseinandersetzen. 


30 Tage Life List Inspiration - Bookshelf Browsing

30 Tage Listen; Listmania; Bucket List; Life List; 30dayprojects; live4happiness2day; bloggingforinspiration

Für Büchernarren wie mich ist das eigene Bücherregal in vielen Lebenslagen eine großartige Inspirationsquelle. Auch und vielleicht insbesondere wenn es darum geht, Ideen für die eigene Bucket List zu sammeln, für Alltagsabenteuer und Lebensträume...


Ich gehöre zu diesen altmodischen Leuten, die "echte Bücher" lieben und sich irgendwie nicht so recht mit E-Readern anfreunden können. Meine Regale sind mehr als nur reine Ablagefläche für Bücher, sie verschönern mein Zuhause - der Begriff Bookshelf Porn macht für mich total Sinn!! - und vor allem sind sie eine wichtige Inspirationsquelle. So habe ich auch für dieses Projekt die letzten Abende immer mal wieder vor dem Regal gestanden, Blick und Gedanken schweifen lassen, Bände in die Hand genommen, geblättert, geträumt...

 

START WITH THE OBVIOUS

 

Das Bücherregal als Ideengeber zu nutzen, ist ja Teil meiner Projekt Bucket List (Life Liste Inspiration - Listopia). Als ich damit losgelegt habe, fielen mir natürlich zunächst die Bücher ein, die Listen unmittelbar thematisieren. Zwei Romane sind mir hierzu in die Hände gefallen, aber auch ein besonderer Reiseführer für Europa und zwei dieser "was man tun / können / erleben muss" - Publikationen:

  • Die Liste der vergessenen Wünsche, Robin Gold
  • My Wish List, Gregoire Delacourt
  • The New York Times - 36 Hours
  • 30 - Alles, was man können muss, Siobhan Adcock
  • 100 Dinge, die jedes Paar einmal tun sollte

Ganz klar: Reiseführer und Listenbücher können einen daran erinnern, welche Orte man vielleicht nochmal selbst sehen, welche Fähigkeiten man erlernen und welche Dinge man ausprobieren und erleben könnte. Natürlich findet man in solchen Büchern zuhauf ganz konkrete Ideen für die eigene Bucket List, aber viel wichtiger ist, diese vorgegebenen Listen, Themen und Ideen nicht allzu wortwörtlich zu nehmen, sondern beim Blättern und Betrachten in sich hinein zu hören, zu beobachten, was einen wirklich anspricht und welche Wege die Gedanken einschlagen.

 

In den "Listen-Romanen" geht es oft um Kindheitsträume, kreative Projekte, an die man sich nicht rangetraut hat, Dinge, die man sich gönnen will, oder auch darum, einen Fehler aus der Vergangenheit wieder gut zu machen und sich zum Beispiel bei jemandem zu entschuldigen. Hier ist umso klarer, dass diese fiktiven Listen zur Lebensgeschichte der Protagonisten gehören und nicht direkt übertragbar sind, aber oft kann man sich dennoch mit einer Idee identifizieren, einfach weil sie eine Erinnerung auslöst oder vergessene Träume wachküsst.

 

Eigentlich geht es also eher darum, den ersten Schritt zu machen, die Gedanken zu öffnen und sich auf die verschiedenen Eindrücke einzulassen, die einem beim Stöbern begegnen. Was uns zum nächsten Punkt führt:

 

INSPIRATION IS EVERYWHERE

 

Wenn es hauptsächlich darum geht, durch Impulse die eigenen Gedanken auf die Reise zu schicken, dann wird auf einmal alles zur Inspirationsquelle.

  • Ein Wort auf einem Buchrücken
  • Illustrationen auf dem Cover
  • Bilder, die einen beim Blättern anspringen
  • Erinnerungen ans Lesen
  • Inhaltsverzeichnisse in Sachbüchern
  • Gedanke an die Person, die das Buch geschenkt hat oder mit der man darüber gesprochen hat

Wenn man erst einmal angefangen hat, kommt man im besten Sinne vom Hölzchen aufs Stöckchen, findet spannende Verbindungen, spielt mit Assoziationen und weckt eingeschlafene Erinnerungen. Unglaublich spannend und für jeden sicher anders. 

Über die spannendsten Ideen, die mir beim Stöbern für meine Bucket List begegnet sind, gibt es dann ganz bald mehr hier auf dem Blog. :) 

 

SHARE THE LOVE

0 Kommentare

30 Tage Life List Inspiration - Listopia

30 Tage Listen; Listmania; Bucket List; Life List; 30dayprojects; live4happiness2day; bloggingforinspiration

Checklisten, To-Do-Listen, Einkaufslisten, Projektlisten, Lebenslisten,...sie sind überall. Zeit, sich einmal näher damit auseinanderzusetzen...


Wo man hinsieht, überall wird abgehakt oder durchgestrichen.

 

Als Kind kannte ich nur die Einkaufsliste meiner Eltern, auf die man mit Glück auch mal ein Überraschungsei oder neue Buntstifte rauf verhandeln konnte. Auch in der Schule waren Listen Gegenstand leidenschaftlicher Diskussionen: Ob Musik- oder Film-Charts - wie man dazu stand, hatte regelrecht identitätsstiftende Wirkung. Im Studium haben wir uns mit Lese- und Lernlisten organisiert, auch wenn die nicht immer vollständig abgearbeitet wurden. Und heute im Job könnte man mancherorts meinen, ohne Listen würde alles zusammenbrechen: Projekte werden über komplexe Action Lists mit Milestones, Deliverables, Responsibles und Deadlines gesteuert (wobei nur im Idealfall alles zusammenpasst). Darüber hinaus führt jeder irgendwie noch seine persönlichen To-Do-Listen, um die eigenen Verantwortlichkeiten zu jonglieren: Mit wem muss ich noch was klären? Was muss ich anstoßen? Was muss organisiert / vorbereitet / konzipiert / geschrieben / besprochen werden? Dafür basteln sich manche komplizierte Tabellen, andere schwören auf ihre handgeschriebenen Notizen. Und auch privat scheint jeder Listen zumindest als Gedankenstütze zu nutzen: Was will am Wochenende erledigt werden? Welche Bücher wollte ich noch lesen, welche Filme muss ich sehen, wo will ich hinreisen, was will ich erleben? Womit wir schließlich bei den Life Lists / Bucket Lists wären. 

 

Bucket List - Was ist das? Und was soll das? 

 

Die Bucket List in Reinform fasst all die Dinge zusammen, die man in seinem Leben tun und erleben will. Der Begriff leitet sich von der englischen Redewendung "kick the bucket" ab, was soviel wie sterben bedeutet. Also praktisch eine Liste der Dinge, die man tun will, bevor man sprichwörtlich seinem Eimer einen Tritt verpasst. Der zeitliche Rahmen kann aber auch enger gesteckt werden, dann heißt es eben Bucket List "für das Jahr", "für den Sommer", "bis zum 35. Geburtstag" oder ähnliches. 

 

Diese Lebenslisten erfahren seit einiger Zeit einen regelrechten Hype. Filme, Magazine und Bücher erzählen Geschichten von Menschen, die durch ihre persönliche Liste ihr Leben verändern oder entdecken, "worauf es wirklich ankommt". Oder es wird gleich vorgegeben, welche 50/100/1000 Dinge Männer/Frauen/Paare/Eltern/Unter-30-Jährige/Über-30-Jährige/[...] getan haben "müssen". 

 

Man kann bestimmt ewig darüber diskutieren, ob man das jetzt gut findet oder ob solche vorgegebenen Listen ins Glück führen. Was so eine Bucket List aber auf jeden Fall tut, wenn man sich mit ihr auseinandersetzt: Sie öffnet den Blick - über das, was gerade akut und unmittelbar getan werden muss, hinaus - und bringt einen zum Nachdenken und Träumen. Was ist mir wichtig? Was macht mich neugierig, was will ich ausprobieren? Was will ich erreichen, nicht in diesem Projekt, sondern im Leben? Worüber freue ich mich, was macht mir Spaß? Was erfüllt mich? Worauf wäre ich stolz? Was finde ich toll? 

 

 

So wie sich das eigene Leben verändert, kann man auch seine Bucket List immer wieder anpassen. Sie muss nicht starr sein, man bekommt neue Ideen und verwirft manchmal auch alte. Es inspiriert, sich Ziele/Vorhaben/Ideen vor Augen zu halten, und macht Spaß, Dinge abzuhaken. Und für diejenigen, die das alles noch immer nicht überzeugt: Auch in der Wissenschaft wird von einem positiven Zusammenhang zwischen dem Aufschreiben von Zielen und dem tatsächlichen Erfolg gesprochen. Genug gute Gründe also, es zumindest auszuprobieren und sich inspirieren zu lassen. 

 

Und so starte ich doch gleich mit einer Liste: :)

 

Bucket List; Bucket List Project List; Project List; Life List Inspiration; Life List; 30 day project; 30-Tage-Projekt; live4happiness2day; bloggingforinspiration

 

Meine Bucket List Projektliste: 

  • Artikelrecherche: Worauf kommt es an, um eine gute Bucket List zu schreiben?
  • Mini-Experiment: Bucket List für das Wochenende - Was bringt's? 
  • Inspirationssuche I: Welche Ideen gibt mein Bücherregal her? 
  • Inspirationssuche II: Pinterest, Instagram & Co - Was sagt mein digitales Netzwerk? 
  • Inspirationssuche III: Was sagen Freunde und Familie?  

Wie haltet ihr es mit dem Listen-Hype? Habt ihr eine Life List / Bucket List? 

 

 

SHARE THE LOVE

0 Kommentare