Throwback NYC; NYC; New York City; live4happiness2day; bloggingforinspiration; Travel Treasures

New York City - September 2016

Im September stand ein langersehnter Punkt von meiner Bucket List an - fast zwei Wochen haben wir in New York City verbracht. Und jetzt bin ich voller Eindrücke von dieser verrückten Stadt der Gegensätze, die niemals schläft und von der so viele sagen, sie würden sie zugleich lieben und hassen. 

 

Auf Instagram habe ich bereits einige Momentaufnahmen unserer Reise geteilt. Hier auf dem Blog versuche ich es mit einem kleinen Rückblick aus unterschiedlichen Perspektiven: 


Throwback NYC - Eat and be merry at Smorgasburg

Smorgasburg; Streetfood; NYC; New York City; Travel diary; Food; You are what you eat; Foodie; Williamsburg; Brooklyn; live4happiness2day; bloggingforinspiration

Nach knapp zwei Wochen New York kann ich mir sicherlich nicht anmaßen, die Food-Szene gut zu kennen...aber ein besonderes Highlight und eine ungewöhnliche Geschmackskombination will ich dann doch unbedingt mit euch teilen,...


Es gibt unendlich viele Leckereien, die man in New York gegessen haben will und wir haben uns natürlich mit Freude durchprobiert...Cheesecake im Chelsea Market, Ofen-Pizza in Harlem, Bagels im Coffee Shop,...die Liste ist lang. In diesem Post soll es aber um das Erlebnis gehen, das bei mir für Überraschungsmomente und Geschmackseuphorie gesorgt hat: Smorgasburg, Freiluft Street Food Markt am Ufer des East Rivers in Williamsburg. 

 

Als Worte-Junkie finde ich schon den Namen toll: Angelehnt an das schwedische Smörgasbord, die skandinavische Variante des gemeinschaftlichen Buffets, erzählt der Name eine schöne Geschichte, klingt aber auch einfach...lecker. :) Oder geht es damit nur mir so? 

 

Smorgasburg ist sicher kein Geheimtipp mehr: Am Samstagnachmittag tummelt sich hier ein bunter Querschnitt New Yorks, die Stimmung ist trubelig-entspannt und überall sieht man Leute, die gerade ihr persönliches Foodglück erleben. Unzählige Stände bieten unterschiedlichste und auch ungewöhnliche Leckereien an, vom klassischen Pastrami-Sandwich über gebackene Wachteleier am Stock bis hin zu handgemachten Popsicles. So viele spannende Möglichkeiten, dass man gar nicht weiß, wo man anfangen soll. Da macht es dann besonders viel Spaß, jemanden zum Teilen dabei zu haben... 

 

Hier ein paar Eindrücke: 

Smorgasburg; Streetfood; NYC; New York City; Travel diary; Food; Eat and be merry; Foodie; Williamsburg; Brooklyn; live4happiness2day; bloggingforinspiration
Leckeres Essen, gute Stimmung, Sonnenschein - perfekte Kombination

Zwischendurch die Skyline von Manhattan bewundern...

East River; NYC; New York City; Travel diary; Williamsburg; Brooklyn; live4happiness2day; bloggingforinspiration

Und dann war da noch unsere persönliche Geschmacksoffenbarung, die wir - wie ich im Nachhinein bei der Recherche erfahren konnte - mit vielen New Yorkern und Weltbürgern zu teilen scheinen:

Ramen Burger - Fusion Kitchen auf die Spitze getrieben und in einer Kombination, die erstmal komisch klingt und vielleicht auch ein bisschen komisch aussieht. Aber so lecker, dass ich inzwischen davon träume. :) Statt Burgerbrot japanische Ramen-Nudeln, statt Ketchup eine sagenhafte Teriyaki-Mayonaise-Mischung. Vielleicht nicht das gesündeste Street Food, aber geteilt ja auch nur halb so schlimm...

Und zum Schluss noch was Süßes - hier ein sagenhaftes Ice Cream Sandwich von The Good Batch:

The good batch; Ice Cream Sandwich; Smorgasburg; Streetfood; NYC; New York City; Travel diary; Food; Eat and be merry; Foodie; Williamsburg; Brooklyn; live4happiness2day; bloggingforinspiration

 

Also, an die Street Food Fans da draußen:

Für den nächsten New York Besuch unbedingt Smorgasburg mit einplanen...

SHARE THE LOVE

0 Kommentare

Throwback NYC - Eat, read, sleep, repeat

NYC; New York City; Travel diary; Eat, read, sleep, repeat; Booklover; Travel with books; Bookshop; Bücher; live4happiness2day; bloggingforinspiration

Nicht gerade eine Überraschung: Bücherläden üben eine wahnsinnige Anziehungskraft auf mich aus...natürlich geht es dann auch auf Reisen gezielt dort hin... und New York hat da definitiv einiges zu bieten... 


Im Januar hatte ich zum Auftakt von "Die Bücher meiner Leute" schon einmal über dieses besondere Gefühl 'zwischen den Büchern' geschrieben, auf der Suche nach Inspiration im eigenen Bücherregal. Ein anderes, ähnliches Gefühl umgibt für mich der Sog von Buchläden. Ich kann nur selten an einem schönen Buchladen vorbeigehen und liebe es, in den Regalen oder an Thementischen zu stöbern. Keine Frage, dass unser Weg auch in New York in den ein oder anderen Buchladen führte und dass unsere Koffer auf der Rückreise um einiges schwerer war - um genau zu sein um 18 Bücher schwerer, Rekord auch für uns, und dabei haben wir uns noch zusammengerissen... :)

 

Ein paar meiner liebsten Eindrücke möchte ich auf jeden Fall für alle Buch(laden)-Verrückten teilen. Wenn ihr ebenfalls Tipps habt, ob in New York City, Hamburg, oder sonstwo in der Welt: Let's talk - Ich freue mich riesig über Kommentare. 

Der New York City Klassiker: The Strand, Broadway

18 Meilen Bücher direkt am Broadway...Eine Institution und regelrechte Legende ist dieser vierstöckige, familiengeführte Buchladen, von dem es heißt, man könne sich in den teilweise deckenhohen Regalen verirren. Hier gibt es kreative Thementische, Unmengen neue und gebrauchte Bücher, aber auch ein ganzes Stockwerk kostspielige Raritäten (wo man nur auf Nachfrage hinkommt). Offenbar geht man hier davon aus, dass der Kunde Großeinkäufer ist: Am Eingang bekommt man richtige Bücher-Einkaufswagen... 

Eat, read, sleep, repeat; Bookstore; Buchladen; Strand Bookstore; Manhattan, New York, NYC; live4happiness2day; bloggingforinspiration
Eat, read, sleep, repeat - das perfekte Motto für Buchverrückte, gesehen im legendären Strand Bookstore, Manhattan

Mein persönlicher Favorit: Spoonbill & Sugartown, Williamsburg

Dieser vergleichweise kleine, aber total entspannte Laden hat eine unfassbar inspirierende Auswahl und kommt ohne jeden Schnickschnack aus. Es fiel mir wahnsinnig schwer, mich zu disziplinieren und nicht mehr als zwei Bücher mitzunehmen (was auch nur geklappt hat, weil ich bestimmt zwanzig weitere Exemplare zur Erinnerung abfotografiert habe!). Das Herz des Ladens ist - wie sie selbst sagen - der Second Hand Bereich, sodass das Stöbern hier regelrecht zur Schatzsuche werden kann. Einen Vorgeschmack auf die besonderen Schätze gibt es online zu sehen, wo die Kategorien selbst schon ein inspirierendes Lebensmotto darstellen könnten: "Looking, Making, Thinking, Growing, Chilling". 

 

Und das schönste - sie versprechen definitiv nicht zuviel, wenn sie mit diesen Worten in ihren Laden einladen:

"If your mind and eyes remain open you'll be subject

to the phenomenon of 'bookshop serendipity',

where anything can happen"

Spoonbill & Sugartown Booksellers; NYC; New York City; Books in New York City; Brooklyn; Williamsburg; Buchladen; live4happiness2day; bloggingforinspiration

Für Foto-Fanatiker: Aperture Foundation, Chelsea

Aperture verlegt hochwertige Fotobücher und Magazine, versteht sich im Herzen aber als Verein zur Vernetzung von Fotografen und Foto-Interessierten. In Manhattan, ganz in der Nähe der High Line - eine zum Park umfunktionierte alte Bahntrasse, auch unbedingt besuchenswert! - kann man die Ausstellungsräume des Verlags besuchen und im Buchladen die vielfältigen Publikationen bewundern. Sehr inspirierend. 

Aperture Foundation; Bookshop; Bookstore; Buchladen; Fensterfront; New York; NYC; New York City; live4happiness2day; blogginforinspiration
Stöbern im Buchladen der Aperture Foundation

The Espresso Book Machine: Shakespeare & Co, Upper East Side, und McNally Jackson, Lower Manhattan

Selbst ein Buch drucken und dabei zusehen? Kein Ding der Unmöglichkeit und total spannend in diesen zwei großartigen Buchläden zu erleben. Beide haben außerdem eine tolle Auswahl an Büchern und man kann die lebendige Atmosphäre nicht nur beim Stöbern genießen, sondern auch in den integrierten Cafés. 

Shakespeare & Co.; Buchladen; Bookstore; Bookshop; NYC; New York City; Espresso Book Machine; live4happiness2day; bloggingforinspiration
Bei Shakespeare & Co. ist man auf die Espresso Book Machine sehr stolz...wir waren zufällig da, als sie gerade vorgeführt wurde (es gibt einmal in der Woche eine offizielle "Vorführung", aber auch so ist der Laden einfach schön...

Großformatiges für's Auge: TASCHEN Store New York, SoHo

In diesen Laden sind wir ehrlich gesagt eher zufällig hineingestolpert, um uns von der Hitze ein wenig abzukühlen. :) Aber, wer die Bildbände von Taschen kennt, kann sich vorstellen, in welcher bunten, beeindruckenden Welt wir uns wiederfanden. Insbesondere für die großformatigen Bände lohnt sich ein Besuch - zum Blättern, Staunen und wahrscheinlich für Zuhause Vormerken...denn mit den schweren Kloppern durch die Stadt wollten wir dann doch nicht.

SHARE THE LOVE

0 Kommentare

Throwback NYC - But first, coffee

NYC; New York City; Travel diary; ; Coffee; Coffee Shop; Café; But first, coffee; live4happiness2day; bloggingforinspiration

Dass es sich hier um die Stadt handelt, die nie schläft, hat einen großen Vorteil: Es gibt jede Menge schöne Coffee Shops zu entdecken, in denen man natürlich Kaffee und den obligatorischen Bagel bekommt, aber eben auch kleine Inseln findet...zum Auftanken, Lesen, Leute beobachten....


Flat White, Cold Drip, Pour Over - Ich bin ganz sicher nicht die Expertin, die diese Begriffe treffsicher definieren, geschweige denn über die Trends bei Kaffee philosophieren könnte...Aber ich bin ein Fan von Coffee Shops und Cafés.

 

Gerade wenn man in großen, trubeligen Städten unterwegs ist und von allen Seiten mit zahllosen Eindrücken konfrontiert wird, sind Coffee Shops Rettungsanker, Aufladestation und Inspirationsquelle zugleich. Ich liebe es, mich in dieser typischen Café-Atmosphäre in meinen aktuellen Schmöker zu vertiefen, Kaffeeduft und angeregt-entspannte Geräuschkulisse inklusive. Blick und Gedanken schweifen zu lassen. Szenen und Umgebung in aller Ruhe zu betrachten.  Und im besten Fall noch einen leckeren Kuchen zu genießen.

Also, ihr merkt: Zu der Fraktion, die auf minutiös geplante Reisepläne steht und solche ausgedehnten Pausen im Café als Zeitverschwendung bezeichnen würde, gehöre ich nicht. Da halte ich es eher mit ein paar dieser Leute:

 

"I'd much rather hang out in a café.

That's where things are really happening."

Joe Sacco

"And the idea of just wandering off to a café with a notebook and writing and seeing where that takes me for a while is just bliss."

J. K. Rowling

"I'm happy to just sit in a café and watch people. It's my favourite thing to do, for sure."

Zoe Kravitz


 

In New York City ist das Angebot an tollen Coffee Shops erwartungsgemäß riesig und wir haben natürlich nur einen Bruchteil besucht. Trotzdem möchte ich an dieser Stelle ein paar unserer Entdeckungen und Eindrücke mit euch teilen.

 

Mein absoluter Favorit: Devocion in Williamsburg, Brooklyn. Neben gutem Kaffee aus der eigenen Rösterei und leckeren Sandwiches insgesamt eine entspannt-lockere Atmosphäre, in der man sich sofort wohl fühlt. Der große Raum ist durch die Fensterfront in der Decke mit natürlichem Licht gesegnet und die erdigen Farben der Einrichtung sowie die riesige Pflanzenwand im hinteren Bereich und die alten Backsteinwände tun ihr übriges, um dem Café ein lässiges Innenhofgefühl zu verleihen.

Wer so wie ich auch Design und Einrichtung in Coffee Shops inspirierend findet, kommt in New York definitiv vielerorts auf seine Kosten. Ein paar weitere Favourites von unseren Streifzügen - kreatives "Buzz" im Freehold Brooklyn, typische New Yorker Fensterfront in Toby's Estate, ausgefallene Wandfliesen im süßen Brigadeiro Bakery (Soho): 

Freehold; Brooklyn; Coffee Shop; Cafe; live4happiness2day; bloggingforinspiration; NYC

Noch allgegenwärtiger als in Deutschland: Arbeiten im Coffee Shop. Neben dem obligatorischen Apfel-Gadget in Big Apple überraschend oft auch mit Old School Notizbüchern (vielleicht auch das eigentliche Erkennungszeichen der kreativen Klasse?). In manchen Läden geht die kreative Arbeitswut sogar so weit, dass es - zumindest zu bestimmten Zeiten - designierte Bereiche für "Einfach-nur-mal-so-zum-Enspannen"-Cafebesucher gibt.

Devocion; Brooklyn; Williamsburg; Coffee Shop; Cafe; Arbeiten im Cafe; live4happiness2day; bloggingforinspiration
Black Brick Coffee; Coffee Shop; Embrace the weekend; live4happiness2day; bloggingforinspiration;

Embrace the weekend - So cool und inspirierend ich das Arbeiten im Coffee Shop selbst finde, diese Botschaft bei Black Brick Coffee ist auch toll. :) Die haben da übrigens auch besonders leckere Riesen-Donuts. 

 

Geht ihr auch so gern ins Café? Zum Arbeiten, Lesen, Schreiben, Quatschen oder einfach nur Entspannen?

Was sind eure Tipps? 

SHARE THE LOVE

0 Kommentare